Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

BILDER THAILAND

Thailand 2009

25.02.2009 - Abflug Frankfurt

20:55 Uhr - planmaessiger Abflug mit Thai Airways. Diesmal Direktflug nach Bangkok. Ist schneller und weniger stressig. Auch der Service von Thai ist ok. Ausserdem kann man leichter pennen, wenns ein Nachtflug ist.

Alle Bilder Thailand 2009

26.02.2009 - Ankunft in Bangkok

Ankunft 13:30 Uhr Ortszeit. Bis in die Stadtmitte sind es ca. 25 km. Die lege ich mit dem Airport Expressbus zurueck. Das ist ne gute Alternative zum Taxi, wenn man alleine reist. Kostet nur 150 Bhat (ca. 3,50 Euro). Bin in der Sukhumvit Soi 4 im White Orchid Inn abgestigen. Hier in der Gegend ist es schwierig ein Hotel fuer unter 20 Euro zu finden.

Alle Bilder Thailand 2009

27.02.2009 - Shop till you drop

Muss heute unbedingt ein paar Klamotten einkaufen, denn ich habe fast nichts von Zuhause mitgenommen. Dafuer gibt"s in Bangkok zig Moeglichkeiten. Beispielsweise im Pratunam Market in der Phetchburi Road. Gleich hinter dem Pratunam Markt befindet sich das der Baiyoke II Tower. Er ist mit 309 Meter Hoehe nicht nur das hoechste Gebaeude Thailands, sondern auch das hoechste Hotel www.baiyokehotel.com . Die drehbare Aussichtsplattform befindet sich im 84. Stock. Der Eintritt kostet 200 Bhat inclusive Gutschein an der Hotelbar. Von hier oben hat man echt ne gute Aussicht auf alle inneren Stadtteile Bangkoks. Vorrausgesetzt das Wetter ist gut und die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch.

Alle Bilder Thailand 2009

28.02.2009 - Mit Air Asia nach Phuket

Heute geht"s per Inlandsflug von Bangkok gen Sueden auf die groesste Insel Thailands - Phuket. Die naechsten vier Tage bin ich bin mit einer illustren Gesellschaft unterwegs: 5 Thailaenderinnen, ein Thai Boy und ein Hollaender. Die Maedels arbeiten fast alle im Novotel in Bangkok, ebenso der Ton, der Koffertraeger. Vorher gekannt habe ich nur die Waraporn von der Rezeption bzw. Guest Relation. Allerdings nicht im Hotel sondern vor zwei Jahren in Laos. Meine Urlaubsplanung hat sich zufaellig mit der der Thais ueberschnitten.

Vom Flughafen in Phuket nehmen wir einen Minibus nach Patong, der Haupttouristenmeile der Insel. Untergekommen sind wir im Hotel "Mercure" das zur selben Hotelkette wie das Novotel gehoert und die Maedels das fuer 700 Bhat gebucht haben, einem Bruchteil der normalen Kosten.

Alle Bilder Thailand 2009

01.03.2009 - Mit der Faehre nach Koh Phi Phi

Die Nacht war kurz, denn schon um sieben in der Frueh holt uns wieder ein Minibus vom Hotel ab und faehrt uns zum Pier nach Phuket Stadt auf der anderen Seite der Insel. Von dort legen alle Personenfaehren in die Andamansee ab. Die Ueberfahrt kostet 450 Bhat (ca. 9 Euro) und dauert etwa 1,5 Stunden. Eigentlich sind es nicht eine, sondern zwei Bilderbuch-Inseln auf denen Suedseetraeume wahr werden (sollen). Die kleinere Koh Phi Phi Lee ist unbewohnt. Die groesseren, bewohnte Insel Koh Phi Phi Don besteht aus zwei wild zerkluefteten Kalksteinmassiven die durch eine 200m breite, flache Landzunge mit sichelfoermigen Straenden verbunden sind. Bin nach 10 Jahren mal wieder auf Phi Phi Island. Damals wurde hier grade der Kinohit "The Beach" mit Leonardo Di Caprio gedreht. Seitdem tummeln sich hier jaehrlich bis zu 400000 Touristen herum. Die schmale Landzunge war damals noch mit Kokospalmen uebersaeht und man konnte eine Bambusheutte fuer 5 Euro die Nacht mieten. Diese Zeiten sind vorbei. Die meisten Palmen musste Hotels weichen und den Rest hat der Tsunami 2004 mitgenommen. Trotzdem hat die Insel ihren Reiz noch nicht verloren. Auch wenn wir jetzt fuer eine kleine Huette in Strandnaehe schon 15 Euro berappen muessen.

Alle Bilder Thailand 2009

02.03.2009 - Phi Phi Island Tour

Fuer 2500 Baht haben wir uns heute ein Longtailboot gemietet um beide Inseln mal zu umrunden. Longtailboot sind aus etwa 8 - 10 Meter lang und aus Holz. Angetrieben werden sie durch einen beweglichen PKW-Motor der ueber eine lange Stange die Schraube antreibt. Das typische "Geknatter" der Boote kommt daher, dass der Auspuff lediglich aus einem kurzen Rohr besteht. Und wenn dann mal 20 oder 30 Boote gleichzeitig unterwegs sind, wirds schon mal nervig laut in der Bucht. Unser erstes Ziel ist der Maya Beach auf der unbewohnte Insel Koh Phi Phi Lee. Der Strand aus dem Film "The Beach". Der ist wirklich klasse, einer der schoensten Straende die ich je gesehen habe. Allerdings wieder von Touristen uebersaeht die sogar mit Schnellbooten von Phuket hierher rueberfahren. Nachdem Leo Di Caprio auch nicht mehr hier ist, lichten wir nach ner Stunde den Anker und legen wieder ab.



Den zweiten Stop legen wir auf der Rueckseite der Hauptinsel Phi Phi Don an einem kleineren Strand ein. Der letzte Halt am Nachmittag ist dann auf Bamboo Island, einer kleineren, ebenfalls unbewohnten Insel.

Alle Bilder Thailand 2009

03.03.2009 - Auf dem Viewpoint

Heute Vormittag marschieren wir zum Viewpoint auf Phi Phi. Den kann man in gut 20 Minuten zu Fuss erreichen. Ist zwar nicht weit, aber wegen der Hitze und hohen Luftfeuchtigkeit doch etwas anstrengend. Jedenfalls gehoert der zum Pflichtprogramm auf der Insel. Denn von hier aus wurdena all die tollen Postkarten Fotos aufgenommen. Und tatsaechlich sollte man hier oben mal gewesen sein, denn die Aussicht ueber die Lagune ist umwerfend.

Nachmittags um zwei nehmen wir dann die Faehre wieder zurueck nach Phuket, zum Patong Beach.

Alle Bilder Thailand 2009

04.03.2009 - Phuket Rundfahrt

Mit einem gechartertem Minibus unternehmen wir heute eine Inselrundfahrt und klappern die Straende an der Nordwestkueste ab. Je weiter man Richtung Flugplatz kommt desto weniger Touristen trifft man an. Ganz im Norden sind dann fast nur noch Einheimische, z.B. am Nai Yang Beach oder am Hat Mai Khao Beach. Nachmittags nehme ich Abschied von meinen Thais, denn die fliegen am Abend zurueck nach Bangkok. Ich lasse ich mich im Suedosten der Insel, in Chalong bei meinem frueheren Arbeitskollegen Peter absetzen. Der betreibt hier mit seiner thailaendischen Frau ein Restaurant, das "Captain Hook". Zimmer haben die keine zu vermieten, aber sein Bekannter Rolf vermietet welche. Das Restaurant ist sehr zu empfehlen. Denn nicht nur das Thai-Essen ist hervorragend, auch die deutschen Gerichte sind koestlich. Hier der Link zu Captain Hook: Restaurant Captain Hook

Alle Bilder Thailand 2009

05.03.2009 - Chalong

Ich treffe mich heute mit meinem Kumpel Charli. Der ist schon seit Monaten hier in Phuket zum "Ueberwintern". In Chalong selbst gibt es keinen Strand zum Baden. Lediglich einen groesseren Pier von welchem Charter- und Ausflugsboote ablegen. Deshalb fahren wir mit gemieteten Mopeds an die Suedkueste der Insel zum Nai Harn Beach.

Alle Bilder Thailand 2009

06.03.2009 - Hochseefischen

Peter hat ein Boot fuer 12000 Bhat angemietet. Mit ein paar Bekannten von ihm gehen wir heute aufs Meer raus zum Hochseefischen. Habe mit der Fischerei eigentlich nichts am Hut, gehe aber Interesse halber mit. Die Fahrt geht Richtung Sueden zu den Inseln unterhalb von Phuket, Koh Racha Yai und Koh Racha Noi. Bis zum Mittag haben wir nichts gefangen, da nur Koeder fuer groessere Fische ausgelegt wurden. Deshalb gehen wir in einer kleineren Bucht vor Anker um zu Schwimmen und zu Schnorcheln. Am spaeten Nachmittag dann mehr Glueck. Zuerst faengt Peter einen kleineren Marlin und spaeter geht ein 11kg Wahu "ins Netz".

Alle Bilder Thailand 2009

07.03.2009 - Relax-Day am Nai Harn Beach

 

Alle Bilder Thailand 2009

08.03.2009 - Am Kathu Wasserfall

Mit Charlie unternehme ich heute eine Moped-Tour durch die Insel. Am Strassenverkehr in Phuket teilzunehmen erfordert nicht nur Glueck und Geschick sondern auch eine Portion Mut und fahrerisches Koennen. Denn die Thais fahren fast ausnahmslos ruecksichtslos und natuerlich viel zu schnell. Unfaelle sind an der Tagesordnung. Da muss man sich nicht wundern, wenn es dort jaehrlich etwa 1800 Verkehrstote gibt. Und das bei nur 230000 Einwohnern! Exterm langsam und defensiv zu fahren bringt allerdings auch nichts, denn dann bringt man sich eher noch mehr in Gefahr als wenn man mit dem Verkehr "schwimmt". Jedenfalls erreichen wir unser Tagesziel, den Wasserfall in Kathu, lebend und unverletzt.

Alle Bilder Thailand 2009

09.03.2009 - Noch ein Relax-Day am Nai Harn Beach

 

Alle Bilder Thailand 2009

10.03.2009 - Krabi - Railey Beach

Nach fuenf Ruhetagen in Phuket muss ich endlich mal wieder was unternehmen. Mein Ziel fuer die naechsten Tage ist die Gegend um Krabi. Habe mir deshalb gestern ein "Kombiticket" Bus - Faehre fuer 650 Bhat in einem Reisebuero in Chalong gebucht. Um 7:15 Uhr morgens werde ich abgeholt und mit dem Minibus zum Pier nach Phuket Town gebracht. Dort wartet schon die Faehre Richtung Krabi. Drei Stunden spaeter der erste Stop am Aonag Beach, der mich weniger interessiert. Hier heisst es umsteigen auf ein anderes Boot und ein Stueck weiter der Kueste entlang zum naechsten Strand, dem Railey Beach. Der gefaellt mir schon wesentlich besser. Vor allem am Railey Beach West werden Suedseetraeume war. 1993 war ich zum ersten Mal hier. Seitdem hat sich hier einiges veraendert. Weniger am Strand, als im Hinterland. Denn eine guenstige Unterkunft findet man Railey West nicht mehr. Wo vor 16 Jahren noch Bambushuetten unter Palmen standen, stehen jetzt teuere Hotelanlagen. Bedeutet fuer mich abwandern zum zehn Minuten entfernten Beach Railey East. Dort sind die Unterkuenfte noch erschwiniglich, wenn auch zu teuer. "Rapalla Rock West Reseort" nennt sich meine Bleibe - toller Name, besteht aber auch nur aus einfachen Holzhuetten am Hang.

Alle Bilder Thailand 2009

11.03.2009 - Krabi Town

Heute Vormittag mache ich mich auf dem Weg zum View Point. Das ist ein Aussichtspunkt auf einem hohen, steilen, mit Dschungel bewachsenen Felsen von welchem man einen guten Blick auf die Umgebung hier haben soll. Der Aufstieg ist nicht ganz ungefaehrlich weshalb man auch Seile an den Felsen befestigt hat. Da es hier ueberall viele steil aufragenden Kalksteinfelsen gibt, ist Railey zu einem El Dorado fuer Kletterer geworden. Hier gibts ueber 650 verschiedene Kletter-Routen. In den hier ansaessigen Kletterschulen kann man mehrtaegige Kurse besuchen. Habe jedoch keine Zeit und Lust mich in die Felswaende zu begeben und nehme deshalb am Spaetnachmittag ein Longtailboot nach Krabi Town. Hier ist es noch sehr ruhig was Tourismus angeht - und vermutlich deshalb auch recht guenstig. Ein grosses, sauberes Zimmer in einem Guesthouse bekommt man hier noch fuer schlappe 250 Bhat (ca. 5 Euro). Zu empfehlen ist hier der Nachtmarkt am Pier: Viele Essensstaende mit koestlichem Thai Food. Den Fried Rice bekommt man hier noch fuer 30 Bhat und ein grosses Chang Bier (0,66Liter) fuer 50.

Alle Bilder Thailand 2009

12.03.2009 - Mopedtour

Fuer 150 Bhat habe ich mir heute ein Moped gemietet um die Gegend um Krabi mal abzufahren. Mein erstes Ziel liegt gleich um die Ecke - das Kloster Wat Tham Sua oder auch Tiger Cave genannt. Eine sehr steile Treppe mit 1237 Stufen fuehrt auf einen etwa 300 Meter hohen Felsen auf welchem einige Buddha Statuen stehen. Der Aufstieg erfordert eine gute Kondition und ist nichts fuer fettbaeuchige Touries mit Herz- oder Kreislaufbeschwerden. Jedenfalls hat man von oben eine herrliche Aussicht auf das Umland, die Kueste und die vorgelagerten Inseln. Anschiessend setze ich meine Fahrt mit dem Moped durch die "tropische Turm- und Kegelkarstlandschaft", wie es im Reisefuehrer heisst, Richtung Phang Nga fort. In Ao Luk drehe ich um und fahre der Kueste entlang wieder zurueck bis zum Ao Nang Beach. Mit dem Garden Home Resort habe ich ne Unterkunft gefunden die mit 600 Bhat noch ein akzeptables Preis-/Leistungsverhaeltnis bietet. Denn Ao Nang ist fast genauso touristisch wie Patong, nur etwas kleiner. Die Gegend hier ist schoen, der Strand allerdings weniger toll.

Alle Bilder Thailand 2009

13.03.2009 - Rueckfahrt nach Phuket

Fahre heute frueh mit dem Moped vom Ao Nang Beach zurueck nach Krabi um es dort wieder abzugeben und meinen hinterlegten Pass wieder abzuholen. Hier im Ort gibt"s ne sehr gute Adresse zum fruehstuecken: bei May&Mark. Die haben sogar echtes Schwarzbrot. Die beiden Thais sprechen sogar etwas deutsch. Um 11 geht mein Bus wieder zurueck nach Phuket Town. Die Fahrt dauert 3,5 Stunden, das Ticket kostet 145 Bhat, alos etwa 3 Euro. Bei Rolf komme ich wieder unter. Bei ihm habe ich auch das meiste Gepaeck zurueckgelassen.

Alle Bilder Thailand 2009

14.03.2009 - Relax-Day am Nai Harn Beach

 

Alle Bilder Thailand 2009

15.03.2009 - Inselrundfahrt mit dem Moped

 

Alle Bilder Thailand 2009

16.03.2009 - Ranong

Von Phuket Town nehme ich um 11:50 Uhr den Bus runter von der Insel, die Kueste hoch, durch Khao Lak ins etwa 300 km entfernet Ranong. Die Stadt liegt direkt an der burmesischen Grenze, wesegen auch viele Burmesen zum Einkaufen oder als Gastarbeiter hierher kommen. Direkt am Busbahnhof liegt das Guesthouse "Kiwi Orchid". Zwei aeltere, sehr fuersorgliche Thai-Frauen schmeissen hier den laden und geben gute Tipps was die Umgebung von Ranong angeht. Denn mein eigentliches Ziel ist nicht die Stadt selbst, sondern die etwa 20 km entfernte Insel Koh Phayam. Denn ausser einem groesseren Nachtmarkt hat Ranong nicht sehr viel zu bieten. Ausgenommen einer sehr schoen eingerichteten Cocktail-Bar im Stadtinneren an der Hauptstrasse. Der thailaendische Barkeeper mixt leckere Getraenke fuer nur 60 Bhat. Die Liste der Cocktails ist derart lang, dass man mindestens 3 Tage braucht um jeden mal zu testen.

Alle Bilder Thailand 2009

17.03.2009 - Koh Phayam

Fuer 200 Bhat geht es heute frueh vom Pier in Ranong in 2 Stunden vorbei an der kleinen Koh Chang zur Insel Koh Phayam. Habe mir gleich an der Anlegestelle fuer 150 Bhat pro Tag ein Moped gemietet und aufgetankt. Tankstellen gibt"s hier (noch) keine. Getankt wird am Strassenrand literweise aus mit Sprit gefuellten Colaflaschen. Auf der etwa 5x12 km grossen Insel gibt es zum Glueck noch keine Autos. Die koennten hier auch nicht fahren, da die beiden "Hauptstrassen" der Insel aus nur etwa 1,5m breiten Betonpisten bestehen und die Nebenstrassen unbefestigte Wege sind. Der einzige "Highway" der Insel ist der 2km lange Strand Ao Yai. Der ist vor allem bei Ebbe sehr breit und mit dem Moped gut zu befahren. So werden die Gaeste der enferteren Bungalow-Anlagen ueber den Strand dorthin befoerdert. Man kann hier durchaus noch Bambushuetten fuer 250 Bhat (5 Euro) direkt am Strand bekommen. Ich bin im Bamboo Bungalow Resort abgestiegen. Elektrizitaet gibt"s tagsueber nur durch Solarstrom und abends zwischen 18 und 23 Uhr vom Generator.

Alle Bilder Thailand 2009

18.03.2009 - St. Paddys Day

Insgesamt ist es hier doch sehr ruhig, doch auch wieder nicht zu ruhig. Denn es gibt am Ao Yai Beach auch ein paar kleinere Kneipen und Bars wo man Leute treffen kann. So bin ich gleich am ersten Abend in der Lazy Bar haengengeblieben. Genauer gesagt hat mich ein irisches Paar am Strand eingefangen. Denn die wollen heute abend eine grosse Party feiern. Grund dazu ist der groesste irische Nationalfeiertag, der Saint Patrick"s Day, auch St. Paddy"s Day oder nur Paddy"s Day genannt. Und der ist nunmal heute. Jedenfalls wird in der Lazy Bar allabendlich sehr gute Life-Rockmusik von Thais dargeboten. Je nach Stimmung und Laune laeuft der Generator dann nicht nur bis 23 Uhr, sondern mitunter auch mal bis 4 Uhr frueh. Jedenfalls sollte man unbedingt ne Taschenlampe dabei haben um mitten in der Nacht nicht nur die richtige Bungalowanlage, sondern auch noch die eigen Huette wiederzufinden. Vor dem Schlafengehen sollte man jedoch nochmals den Bungalow nach diversem Getier absuchen. Spinnen und selbst Giftschlangen sind keine Seltenheit. Erst vorigen Monat hat der Besitzer meiner Anlage in einer Huette eine Kobra erschossen!

Alle Bilder Thailand 2009

19.03.2009 - Notstrom-Frisur

Die Leute hier haben sich mit dem Umstand arrangiert, dass es nur abends Strom gibt. Die oertliche Inselfriseuse hat kurzerhand das Notstromaggregat angeworfen, um mir die Haare und den Bart zu stutzen. Da kostet halt der Haarschnitt ein paar Bhat mehr als gewoehnlich (Kerosinzuschlag). Wenn Koh Phayam wirklich den Eindruck erweckt wie Koh Phuket in den 70er Jahren und Koh Samui in den 80ern, dann waere ich damals gern dort gewesen.

Alle Bilder Thailand 2009

20.03.2009 - Von Ranong nach Chumpon

Heute vormittag geht"s dann schon wieder runter von der Insel. Muss langsam wieder Richtung Bangkok zurueck. Haette nicht gedacht, dass es bei dem Massentourismus von Thailand hier noch so ne urspruenglische Insel wie Koh Phayam gibt. Hoffentlich bleibt die Insel noch ein paar Jahre so ruhig. Muss nochmal hierher zurueckkommen solange es noch ruhig ist.

Von Ranong nehme ich den Ueberlandbus zur naechsten Provinzhauptstadt Chumpon. Hier geht die Eisenbahnlinie von Bangkok nach Singapur durch. Am Abend erwische ich tatsaechlich noch einen Zug zurueck nach Bangkok im Schlafwagen der 1. Klasse. Im Doppelzimmer mit mir liegt noch ein aelterer thailaendischer Anwalt, der seine Verwandtschaft in Bangkok besucht. Er laedt mich ein bei meinem naechsten Thailandbesuch in seinen Heimatort suedlich von Chumpon ein. Ich nehme dankend an.

Alle Bilder Thailand 2009

21.03.2009 - Zurueck in Bangkok

Der Nachtzug im Schlafwagen ist ne gute Alternative um in Thailand groessere Strecken zu ueberbruecken ohne tagelang in Bussen verbringen zu muessen, oder zu Fliegen. Morgends um sieben bin ich dann nach 3 Wochen wieder zurueck in Bangkok. Bin schon einen Tag frueher als geplant hier. Denn heute trifft mein Arbeitskollege Heiko hier ein. Mit ihm war ich voriges Jahr in Latainamerika unterwegs, und - er feiert heute seinen Geburtstag. Besser gesagt wir feiern heute seinen Geburtstag. Und da gibt"s in Bangkok natuerlich viele Moeglichkeiten abends was zu unternehmen.

Alle Bilder Thailand 2009

22.03.2009 - Chatu Chak Markt

Am letzten Urlaubstag fahre ich noch raus auf den Wochenendmarkt Chatu Chak um noch ein paar Dinge zu besorgen.

Alle Bilder Thailand 2009

23.03.2009 - Rueckflug nach Frankfurt

 

Alle Bilder Thailand 2009